Ariel Schlesinger, Skulptur "Unttitled" (Detail)

Museum

Wir sind ein offenes Haus. Nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns über Ihr Engagement.

Ein Museum, zwei Häuser

Besuchen Sie uns im Jüdischen Museum und dem Museum Judengasse und erleben Sie 800 Jahre jüdische Geschichte und Kultur.

Besuchen

Architektur des neuen Jüdischen Museums

Mit der Erweiterung des Jüdischen Museums entstand am Museumsufer ein ganz neuer Museumskomplex. Neben dem historischen Rothschild-Palais steht nun ein moderner Lichtbau von Staab Architekten. Gemeinsam bilden sie ein stimmiges Ensemble aus alt und neu und ein neues kulturelles Zentrum mitten in Frankfurt.

Atrium im Lichtbau des neuen Jüdischen Museums von Staab Architekten

Museumsgeschichte

Wir sind das älteste kommunale jüdische Museum in Deutschland. Am 9. November 1988 eröffnete Bundeskanzler Helmut Kohl das Museum anlässlich des 50. Jahrestages des Novemberpogroms. 1992 kam unser zweiter Standort hinzu, das Museum Judengasse. Erfahren Sie hier alles zur Museumsgeschichte und zur Geschichte des Rothschildpalais.

Vermietung und Events

Blick ins FLOWDELI im Jüdischen Museum Frankfurt
Im Jüdischen Museum stehen Ihnen mehrere Räume für Events zur Verfügung, darunter das FLOWDELI mit Innenbereich und großzügiger Terrasse.

Sie planen eine Hochzeitsfeier, einen Geburtstag oder ein großes Firmenevent? Im Jüdischen Museum finden Sie Räumlichkeiten für jegliche Anlässe. Mit dem FLOWDELI haben wir zudem einen professionellen Eventcaterer im Haus. Hier erfahren Sie mehr.

Neuigkeiten aus dem Museum