„Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen“

Buchvorstellung und Gespräch mit Dr. Achim Doerfer und Dr. Max Czollek

Fr. 15.07.22 / 17:00 Uhr

Achim Doerfer: "Irgend jemand musste die Täter ja bestrafen"
Achim Doerfer: "Irgend jemand musste die Täter ja bestrafen"

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Bertha-Pappenheim-Platz 1, 60311 Frankfurt am Main

Als Nachkomme von Holocaust-Überlebenden macht sich Dr. Achim Doerfer auf die Suche nach einem Gefühl, das nach dem Ende des Nationalsozialismus und dessen gigantischen Verbrechen nicht nur in seiner Familie seltsam blass blieb: der Wunsch nach Vergeltung, nach Rache. Sein Buch „Irgendjemand musste die Täter ja bestrafen“ geht Widerstands- und Rachegeschichten und dem Versagen der Justiz auf den Grund, um Einspruch gegen eine deutsche Erinnerungs- und Gedenkkultur zu erheben, die den Opferstatus von Jüdinnen und Juden zementiert. Das Buch zum Thema der Ausstellung ist 2021 erschienen. Im Gespräch mit Dr. Max Czollek stellt Dr. Achim Doerfer es vor.

Eintritt: 10€, ermäßigt: 5€

Bitte melden Sie sich bis spätestens werktags (Montag bis Freitag), 12 Uhr, vor dem gewünschten Termin an. Kontakt: besuch.jmf@stadt-frankfurt.de. Die Anmeldung ist erst gültig, wenn Sie eine Bestätigung per Mail erhalten haben.​​​​​​​

Kontakt: julia.arndt@stadt-frankfurt.de

Anmelden Termin speichern Anfahrt