Seite ausdrucken  
   
  www.juedischesmuseum.de » Zukünftige

 
   
 

Zukünftige Vorträge und Veranstaltungen des Jüdischen Museums und des Museums Judengasse

Spiel, Spaß und Sommerlaune
mehr/more
weniger/less
Sonntag, 01. Juli 2018, 14:00 Uhr
Museum Judengasse, Battonnstraße 47

Kinderprogramm für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren

Sommerferien, Sommerlaune! Bei heißen Temperaturen behalten unsere kleinen Besucher im Museum Judengasse einen kühlen Kopf. Beim Rätselraten, Häuserbauen und Zeichnen sind Kreativität und Geschicklichkeit gefragt. Errätst du die Namen der Hauszeichen in der Judengasse oder schaffst du es, das Geheimnis der verborgenen Objekte zu lösen? Ein Nachmittag voller lustiger Spiele und Abenteuer.

Kosten inkl. Material: 6 €. Anmeldung per Email unter kinder.jmf(at)stadt-frankfurt.de. Für erwachsene Begleiter*innen bieten wir parallel eine Führung durch das Museum Judengasse an.


Der alte Jüdische Friedhof in der Rat-Beil-Straße
mehr/more
weniger/less
Sonntag, 22. Juli 2018, 14:00 Uhr
Alter Jüdischer Friedhof, Rat-Beil-Straße

Spaziergang mit Gabriela Schlick-Bamberger

Der Alte Jüdische Friedhof in der Rat Beil-Straße ist einer der schönsten Friedhöfe im Rhein-Main-Gebiet und wurde 1828 eröffnet. Bei der Führung geht es um bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten der Bürgerschaft und des Judentums in Frankfurt. Zu besichtigen sind beispielsweise die kunstvoll gestalteten Grabmäler der Familie Rothschild, die Gräber der Frauenrechtlerin Bertha Pappenheim, des Malers Moritz Daniel Oppenheim und des Bankiers Charles Hallgarten. Von ihnen und anderen wird Gabriela Schlick-Bamberger bei diesem Spaziergang kenntnisreich erzählen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; um Anmeldung wird gebeten bis 04. Juli 2018 per E-Mail an: info(at)juedischesmuseum.de. Herren werden gebeten, auf dem Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen. Teilnahmegebühr: 10 Euro


Jakob Nussbaum und der Taunus
mehr/more
weniger/less
Sonntag, 29. Juli 2018, 14:00 Uhr
Freilichtmuseum Hessenpark, Laubweg 5, Neu-Anspach, Haus aus Gemünden (Wohra)

Kuratorinnenführung mit Dr. Eva Atlan

Jakob Nussbaum zieht es immer wieder in die nähere und weitere Umgebung Frankfurts. Aber nicht nur seine Vorliebe für die Freilichtmalerei führt ihn regelmäßig in den Odenwald und den Taunus, sondern auch seine Leidenschaft für das Angeln. Die Landschaften Nussbaums spiegeln seine Faszination von der Weite der Natur. In der Führung geht die Kuratorin und Sammlungsleiterin des Jüdischen Museums Dr. Eva Atlan besonders auf die Gemälde aus den Depots des Städel Museums und des Historischen Museums Frankfurt in der Ausstellung ein, die hier seit langem zum ersten Mal wieder öffentlich präsentiert werden.

In Kooperation mit dem Freilichtmuseum Hessenpark

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung erforderlich bis 25. Juli 2018 per E-Mail an: info(at)juedischesmuseum.de.

Teilnahmegebühr inkl. Museumseintritt: 9 Euro


Wanderung: Unterwegs mit den Museumsleitern
mehr/more
weniger/less
Samstag, 11. August 2018, 10:00 Uhr
Römerkastell Saalburg, Archäologischer Park, Bad Homburg

Wanderung mit Dr. Mirjam Wenzel und Jens Scheller von der Saalburg in das Freilichtmuseum Hessenpark

Die beiden Museumsleiter des Freilichtmuseums Hessenpark und des Jüdischen Museums Frankfurt machen sich das Thema der Sonderausstellung „Wanderlust“ im Hessenpark zu eigen und laden zu einer „Naturbegehung im Taunus“ ein. Start und Treffpunkt ist die Saalburg. Von dort geht es auf Wanderwegen bis zum Freilichtmuseum Hessenpark. Hier besteht die Möglichkeit zum Besuch der Synagoge aus Groß-Umstadt und zur Teilnahme an einer Führung durch die Dauerausstellung „Sie waren hier. Jüdisches Landleben in Südhessen“. Anschließend geht es zu Fuß weiter zur Synagoge aus Nentershausen. Zum Abschluss gibt es eine Führung durch die Ausstellung „Jakob Nussbaum – Frankfurter Impressionist“ im Haus aus Gemünden (Wohra).

In Kooperation mit dem Freilichtmuseum Hessenpark

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung erforderlich bis 8. August 2018 per E-Mail an: info(at)juedischesmuseum.de.

Teilnahmegebühr: 15 Euro inkl. Museumseintritt


Dinieren wie die Rothschilds
mehr/more
weniger/less
Dienstag, 14. August 2018, 19:00 Uhr
Museum Judengasse, Battonnstraße 47

Kulinarisches und Anekdotisches aus der Judengasse

Wir begeben uns wieder in die kulinarischen Welten der Judengasse. Neben der Familie Rothschild bilden auch deren Freunde und Verwandte den Rahmen unserer Entdeckungsreise. Schnapper, Hanau, Sichel und Co. – welche Familiennamen tauchen in Rothschilds Stammbaum auf? Wer sind die Familien, von denen wir zumindest ansatzweise wissen, was vor 200 Jahren in ihren Töpfen köchelte?

Zum Dinner servieren wir Frankfurter Lokalkolorit abgeschmeckt mit historisch verbrieften Beigaben. Garniert wird dies mit Geschichten aus dem Leben der Rothschilds und der stets anwesenden Verwandtschaft aus der Judengasse. Wie im Vorjahr konnten wir das gourmet-historisch aufgeschlossene Team von Damoisy für unseren Abend gewinnen. Gereicht wird ein nicht-koscheres Drei-Gänge-Menü, vegetarisch oder mit Rinderschmorbraten als Hauptspeise.

In Kooperation mit Damoisy Catering

Karten sind bis 08. August 2018 im Museum Judengasse erhältlich und enthalten Eintritt, Speisen und Getränke; Reservierungen sind nicht möglich. Tickets: 50 Euro




 

Museum Judengasse
Battonnstrasse 47
60311 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0)69 21270790
www.museumjudengasse.de

Das Jüdische Museum am Untermainkai ist derzeit wegen Renovierung und Umbauarbeiten geschlossen.

Die Postanschrift lautet währenddessen:

Jüdisches Museum Frankfurt
Stadtverwaltung – Amt 45J
Postfach
60275 Frankfurt am Main

Kontakt

Jüdisches Museum
Telefon: +49 (0)69 212 35000
Fax: +49 (0)69 212 30705
info(at)juedischesmuseum.de 


Newsletteranmeldung

Museumsleitung

Dr. Mirjam Wenzel
Direktorin des Jüdischen Museums
Telefon: +49 (0)69 212 38805
info(at)juedischesmuseum.de

Dr. Werner Hanak
Stellvertretender Direktor
Telefon: +49 (0)69 212 38804
werner.hanak(at)stadt-frankfurt.de

Michael Lenarz
Stellvertretender Direktor
Telefon: +49 (0)69 212 38546
michael.lenarz(at)stadt-frankfurt.de

Christine Wern
Büro der Direktion
Geschäftsstelle der Gesellschaft der Freunde und Förderer
Telefon: +49 (0)69 212 38805



 
Jüdisches Museum • Untermainkai 14/15 • 60311 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (69) 212 35000 • Fax: +49 (69) 212 30705 • Email: info(at)juedischesmuseum.de
ultodown.com cartonca.com javhide.com javplays.com