Website Jüdisches Museum

Eine neue Website für das Jüdische Museum

Unmittelbar vor dem jüdischen Neujahrsfest Rosch Haschana 2018 ist unsere neue Website online gegangen. Nach über einem Jahr konzeptueller und redaktioneller Arbeit können Sie unser Museum nun in neuer Form und Gestalt bei Tag und Nacht, mobil und auf dem Desktop kennen lernen und sich in unsere Themen und Angebote vertiefen.

Schlank, schick und schnell

Unsere neue Website spiegelt strukturell auch unser Museum wieder: sie ist weniger hierarchisch strukturiert, sondern vernetzt organisiert. Wir haben auf Untermenüs verzichtet und bieten stattdessen vier Einstiegsseiten nebst Homepage an, die sich an verschiedene Besucher*innen mit verschiedenen Bedürfnissen richten: 

BESUCHEN dient der Vorbereitung auf Ihren Museumsbesuch. Hier finden Sie alle relevanten Informationen über die Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen an unseren beiden Standorten sowie an anderen Orten in Frankfurt wie etwa der Erinnerungsstätte an der Großmarkthalle.

Unter ERKUNDEN können Sie unser Museum näher kennen lernen. Hier gewinnen Sie einen Einblick in unsere Sammlung, das Familie Frank Zentrum, unsere digitalen Angebote und unsere Museumsgeschichte.

LERNEN bietet Ihnen eine Übersicht über unsere thematischen Angebote: unsere Publikationen, Führungen, Workshops und Fortbildungen. Eine filterbare Liste ermöglicht es Ihnen, diese Angebote nach Zielgruppen, Themen und Formaten zu durchsuchen.

Unter VERNETZEN laden wir Sie ein, näher in Kontakt mit uns zu treten. Hier stellen wir Ihnen unser Museumsteam, unsere Kooperationen und die Gesellschaft unserer Freunde und Förderer vor.

Verschiedene Menschen haben verschiedene Interessen

Ein Grundgedanke unserer neuen Website ist die Orientierung an den verschiedenen Interessen unserer Online-Besucher*innen. Im Vorfeld des Relaunchs haben wir mithilfe eines Online-Fragebogens nach diesen Interessen gefragt und unsere Online-Tracking- Daten und das Feedback auf Social Media ausgewertet. Seither wissen wir: neben dem unmittelbaren Service und der Orientierung über unsere aktuellen Angebote, haben unsere Online-Besucher*innen ein großes Interesse, mehr über unsere Themen zu erfahren und diese eingehender zu studieren. Dem möchten wir nun unter ERKUNDEN und LERNEN nachkommen.

Für unser internationales digitales und touristisches Publikum haben wir die Website zudem konsequent und komplett ins Englische übersetzt. Auch neue Beiträge bieten wir künftig zweisprachig an.

Hub unserer digitalen Kommunikation

Mit der Neukonzeption und dem Launch unserer Website haben wir einen weiteren Baustein unserer digitalen Strategie realisiert. Wir verstehen diese Website als den Hub unserer digitalen Kommunikation: auf unserer Homepage und im Bereich VERNETZEN können Sie die Tweets und Posts unserer Social Media-Kommunikation verfolgen, unmittelbar mit uns in Kontakt treten und sich involvieren. In den drei anderen Seitenbereichen finden Sie eine Übersicht über unsere Angebote im sozialen wie im digitalen Raum. Last but not least will diese Website auch selbst ein Vermittlungsangebot sein: über jüdische Kultur und deren Geschichte in Frankfurt.

Neues Corporate Design

Das neue Corporate Design des Jüdischen Museums, gestaltet von markwald neusitzer identity
Das neue Corporate Design des Jüdischen Museums, gestaltet von markwald neusitzer identity

Unsere Website wurde in Zusammenarbeit mit der Agentur Fork Unstable Media konzipiert, gestaltet und realisiert. Sie basiert auf unserem neuen Corporate Design, das die Agentur markwald /neusitzer identity entwickelt hat. Dafür erhielt die Agentur 2018 den Red Dot Award für hohe Designqualität.

Was jetzt noch kommt...

Der Relaunch einer Website nimmt kein Ende. Als nächstes planen wir, einen integrierten Blog zu launchen, in dem unsere Kolleg*innen über laufende Projekte berichten, Blicke hinter die Kulissen gewähren, besondere Neuerwerbungen und Objekte vorstellen. Hinter den Kulissen schreitet auch die Digitalisierung unserer Sammlung immer weiter voran. Wir arbeiten daran, Ihnen einen digitalen Zugang zu den Kulturgütern zu verschaffen, die in unseren Depots bewahrt werden.

Feedback?!

Wir hoffen, Ihnen gefällt unsere neue Website! Falls Sie Anmerkungen, Fragen oder Kritik haben sollten, schreiben Sie uns bitte eine Mail an: onlineredaktion@juedischesmuseum.de