Emmanuel Witzthum: "Verweile doch! Du bist so schön!"

Frankfurter Erstaufführung mit dem Ensemble Modern

Mo. 13.06.22 / 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Jüdisches Museum Frankfurt, Bertha-Pappenheim-Platz 1, 60311 Frankfurt am Main

Anlässlich der Feierlichkeiten zu „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat der israelische Komponist Emmanuel Witzthum sein Werk mit dem 1700. Vers aus Goethes „Faust I“ überschrieben: „Verweile doch! du bist so schön!“ (Originalschreibweise). Witzthum, der als Bratschist bei Michael Tree (Guarneri Quartet) in New York studiert und unter Pierre Boulez im „Ensemble intercontemporain“ gespielt hat, beschreibt seine Komposition als ein „Zusammenkommen nicht nur von physischen Körpern im Raum, sondern von einem geistigen Band, das sie verbindet. Ein Werk, das so strukturiert ist, dass es einen Raum des Austauschs, der Kommunikation und des gemeinsamen Erschaffens bietet.“ Das 1980 in Frankfurt am Main gegründete Ensemble Modern, das zu den führenden Ensembles für Neue Musik gehört, wird an diesem Abend erstmals seine neue Komposition in Frankfurt aufführen.

Eine Veranstaltung der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Jüdischen Museums e. V

Wir bitten um Anmeldung bis Donnerstag, 08. Juni 2022, 12 Uhr, an: theresa.gehring@stadt-frankfurt.de. Eintritt: 20 €, ermäßigt: 15 €

Das Museumscafé FLOWDELI ist ab 19 Uhr geöffnet.

 

Termin speichern Anfahrt