Blick ins Museum Judengasse mit den Fundamenten von fünf Häusern des früheren jüdischen Ghettos von Frankfurt
Dauerausstellung

Dauerausstellung im Museum Judengasse

Jüdisches Alltagsleben in der frühen Neuzeit

Die Frankfurter Judengasse zählte einst zu den wichtigsten Zentren jüdischen Lebens in Europa. Die Dauerausstellung im Museum Judengasse präsentiert ihre Geschichte und fokussiert dabei auf jüdisches Alltagsleben in der frühen Neuzeit. Im Mittelpunkt des Museums stehen archäologische Überreste von fünf Häusern der Frankfurter Judengasse.

Die Frankfurter Judengasse

Im Jahr 1460 beschloss der Frankfurter Stadtrat, die jüdische Bevölkerung in einem eigenen Bezirk anzusiedeln. Zunächst lebten nur wenige Familien in der schmalen Gasse entlang der alten Stadtmauer. Im 17. Jahrhundert aber wohnten hier bereits an die 3.000 Menschen. Trotz des begrenzten Raums entwickelte sich die Frankfurter Judengasse zu einem der bedeutendsten Zentren jüdischen Lebens in Europa. In keiner anderen deutschen Stadt gab es eine derart große jüdische Gemeinde.

Über die Ausstellung

Die Ausstellung im Museum Judengasse eröffnet spannende Perspektiven auf jüdisches Alltagsleben in der Frühen Neuzeit. Wie lebten die Bewohner der Judengasse? Wer bewohnte die Häuser, deren Fundamente Sie im Museum besichtigen können und warum war die Gasse so dicht besiedelt? Und wie entwickelte sich das Verhältnis zwischen ihnen, dem Frankfurter Rat und dem Kaiser?

Inmitten der Ausgrabungen bringt die Ausstellung Objekte zum Sprechen, die einst vor Ort gefertigt oder genutzt wurden. Ein weiterer Raum widmet sich der Musik und Literatur, die vor Ort entstand, gelesen oder gedruckt wurde.

Ausstellungskatalog

Die Frankfurter Judengasse. Geschichte, Politik, Kultur, Katalog zur Dauerausstellung im Museum Judengasse, hrsg. von Fritz Backhaus, Raphael Gross, und Sabine Kößling.

München: C.H. Beck Verlag, 2016. 232 Seiten, zahlreiche Abbildungen.

14,95 €

Katalog zur Dauerausstellung im Museum Judengasse

Für Kinder

Das Museum Judengasse richtet sich insbesondere an Kinder, Jugendliche und Familien. Ein Parcours mit interaktiven Stationen und ein eigener Katalog laden Kinder zu detektivischen Streifzügen durch die Ruinen ein. An Wochenenden finden öffentliche Familienführungen, einmal im Monat das Kinderpogramm vor Ort statt. Eigens eintwickelte Workshopangebote für Kindergärten und Schulklassen können jederzeit gebucht werden.

Workshops und Führungen

Hier finden Sie eine Übersicht über unser Angebot an Workshops und Führungen im Museum Judengasse. Für Kinder, Familien, Gruppen oder Einzelbesucher*innen.

Kinderprogramm im Museum Judengasse Frankfurt

Mediaguide und Museumsapp

Laden Sie sich unseren Multimediaguide als App im App Store oder im Google Play Store herunter. Er umfasst auch den benachbarten jüdischen Friedhof. Den Schlüssel dafür erhalten Sie an der Museumskasse.

Ausstellungsort:
Museum Judengasse Frankfurt

Heute geöffnet: 10:00 – 20:00

  • Erwachsene
    6€
  • Ermäßigt
    3€
  • Kinder / Jugendliche unter 18 Jahren
    Frei
  • Am letzten Samstag des Monats
    Frei
  • Inhaber Frankfurt Pass / Kulturpass
    1€
Link zum Standort Link zum Standort

Battonnstrasse 47, 60311 Frankfurt am Main

Routenplaner