Seite ausdrucken  
   
  www.juedischesmuseum.de » Pädagogische Bausteine

 
   
 

Web-Portal »Vor dem Holocaust« – Fotos zum jüdischen Alltagsleben in Hessen

Das umfangreiche Foto-Portal  www.vor-dem-holocaust.de „Vor dem Holocaust – Fotos zum jüdischen Alltagsleben in Hessen“ präsentiert, erschließt und kommentiert mehr als 4.000 historische Fotografien aus etwa 300 hessischen Dörfern und Städten. Sie zeigen das Alltagsleben jüdischer Menschen in ihren hessischen Heimatorten in Familie, Schule, Beruf, Freizeit, im religiösen Leben und im öffentlichen Bereich.  

Die Fotos wurden zum größten Teil von jüdischen Familien aus Amerika, Israel und England zur Verfügung gestellt, die früher in Hessen lebten. Sie stammen aber auch aus Sammlungen von hessischen Lokalforschern und aus Archiven im In- und Ausland.


Die Fotos sind ein einzigartiger Fundus zur Erinnerung an eine komplexe kulturelle Lebenswelt in Hessen, die durch die nationalsozialistische Verfolgung zerstört und ausgelöscht wurde. Kein anderes Medium kann das alltägliche Zusammenleben von Juden und Nichtjuden vor der Zeit des Nationalsozialismus so anschaulich vermitteln wie diese zumeist von Laien aufgenommenen Fotografien.  

Das Portal zeigt auch Fotos zur nationalsozialistischen Verfolgung und insbesondere  zu den Reaktionen jüdischer Menschen in Hessen auf die nationalsozialistische Bedrohung.  

Für die pädagogische Arbeit ist dieses Foto-Portal ein bedeutender Baustein. Hinweise zur pädagogischen Nutzung sind im Web-Portal zu finden, Ideen für schulische Projekte werden im Pädagogischen Zentrum von Fritz Bauer Institut und Jüdischem Museum angeboten. Ansprechpartnerin ist Monica Kingreen, Tel.: 069.212 742 38, monica.kingreen(at)stadt-frankfurt.de 

Pädagogische Bausteine für das Lernzentrum

  • Wer war Oskar Schindler?
  • Der Film „Schindlers Liste” – Fiktion und Realität
  • Umgang mit Vergangenheit
  • Jüdisches Leben im 20. Jahrhundert
  • Gedenkensemble Börneplatz – Ein historischer Ort
  • Die Frankfurter Judengasse

Anfragen und Buchungen unter Telefon: +49 (0)69 212 - 38804

Angebote für Kinder und Jugendliche

Deutsch-jüdische Geschichte im Unterricht

Eine Orientierungshilfe für Schule und Erwachsenenbildung
2., erweiterte und aktualisierte Fassung 2011

Buchcover "Deutsch-jüdische Geschichte im Unterricht"

Inhalt:

  • Vorwort
  • Einleitung
  • Juden in der römischen Antike
  • Juden im Mittelalter
  • Juden in der Frühen Neuzeit und im Absolutismus
  • Jüdische Aufklärung und Akkulturation
  • Der lange Wege der Emanzipation der Juden im 19. Jahrhundert
  • Juden im Ersten Weltkrieg und in der Weimarer Republik
  • Verfolgung und Selbstbehauptung im Nationalsozialismus
  • Juden in Deutschland nach 1945
  • Das Leo Baeck Programm
  • Literatur
  • Internet
  • Wichtige Museen und Bildungseinrichtungen

Herausgeber
Leo Baeck Institut für die Geschichte und Kultur der deutschsprachigen Juden in Jerusalem, London und New York; Kommission für die Verbreitung deutsch-jüdischer Geschichte in der Bundesrepublik Deutschland

c/o Jüdisches Museum der Stadt Frankfurt am Main
Untermainkai 14-15
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 21 24 94 34
Fax: +49(0)69 21 23 07 05
E-Mail: info(at)juedischesmuseum.de

Den vollständigen Text der Orientierungshilfe finden Sie hier  zum Download als PDF-Dokument. Die Druckfassung ist beim Jüdischen Museum erhältlich.



 

Museum Judengasse
Battonnstrasse 47
60311 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0)69 21270790
www.museumjudengasse.de

Das Jüdische Museum am Untermainkai ist derzeit wegen Renovierung und Umbauarbeiten geschlossen.

Die Postanschrift lautet währenddessen:

Jüdisches Museum Frankfurt
Stadtverwaltung – Amt 45J
Postfach
60275 Frankfurt am Main

Kontakt

Jüdisches Museum
Telefon: +49 (0)69 212 35000
Fax: +49 (0)69 212 30705
info(at)juedischesmuseum.de 


Newsletteranmeldung

Museumsleitung

Dr. Mirjam Wenzel
Direktorin des Jüdischen Museums
Telefon: +49 (0)69 212 38805

Fritz Backhaus
Stellvertretender Direktor,
Ausstellungen, Veranstaltungen
Telefon: +49 (0)69 212 38804
fritz.backhaus(at)stadt-frankfurt.de

Michael Lenarz
Stellvertretender Direktor,
Abteilung Dokumentation
Telefon: +49 (0)69 212 38546
michael.lenarz(at)stadt-frankfurt.de

Daniela Unger
Büro der Direktion / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)69 212 38805
daniela.unger(at)stadt-frankfurt.de



 
Jüdisches Museum • Untermainkai 14/15 • 60311 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (69) 212 35000 • Fax: +49 (69) 212 30705 • Email: info(at)juedischesmuseum.de